ccc5

Vorstand

vorstand
Country Camping Club Switzerland
Anita Lüthi
Raistrasse 22
8962 Bergdietikon

info(at)camping-club.ch
www.camping-club.ch
Webmaster:
hrueeger(at)gmail.com

Pfingsten

Pfingsten Solothurn 13. – 16. Mai 2016  
Es war bereits der zweite Grossanlass den ich organisieren durfte
Ich habe versucht wieder ein ganz spezielles Programm zu machen.
Trotz Regen und Plätze unter Wasser haben sich 6 Parteien eingefunden.
Der Anfang war diesmal nicht ganz leicht. Altes Zeughaus ist noch zu und Museum haben zu wenig pepp .
Mit dem Flughafen haben wir nicht nur ein spezielles Programm sondern auch ein Ausnahme, denn am Wochenende werden keine Führungen gemacht und schon gar nicht über Pfingsten. Trotzdem ist es mir gelungen es zu ermöglichen. Er war spannend und sehr interessant.
Im neuen Hangar haben wir mehr als einmal gestaunt über die Flugzeuge bzw. Privat-Jet und dem Heli .
Da wir eine kleines herziges Restaurant schon gebucht haben, dass von mehreren Seiten gelobt wurde und ich nicht wieder 2mal hin und her fahren wollte wie in Landquart habe ich die Storchensiedlung mit dem Thema Storch und Biber organisiert. Vom Restaurant waren wir trotz dem guten Ruf enttäuscht.
Der Besuch bei den Störchen war trotz dem Regen und dem Vortrag über die Entstehung der Breiti sehr zu empfehlen aber Preislich über rissen.
Da ich finde. dass Solothurn einer der schönsten Altstadt hat, wollte ich natürlich noch etwas in der Altstadt organisieren.
Die 11i Tour um 11 war trotz schlechter Anmeldung sehr gut besucht, da auch noch spontan Teilnehmer mitkamen.
Am Schluss war es der Höhepunkt der mit einem Besuch in einem Aarenbeizli ausklang.
Am Nachmittag machten wir gemeinsam Kaffe und Kuchenbuffet damit die Kameradschaft und das Relaxen nicht zu kurz kommen.
Sogar Besuch bekamen wir von Noldi und Therese.
Sonntagabend haben wir auf der öffentlichen Feuerstelle ein Grillfest eröffnet.
Kaum hat Fredi die Feuerstelle richtig eingeheizt kamen plötzlich von allen Seiten Leute und wollten mitgrillen.
Es heisst Solothurn ist die 11i Stadt, für mich war sie die 2er Stadt, 2Jahre im Vorstand, 2ter Anlass dieses Jahr von mir, 2ter Grossanlass von mir,
2 Kurzfristige Absagen wegen Gesundheitlichen Problemen, 2Tage Regen, 2 spontane Vereinsbesucher zu Kaffe und Kuchen  
Gruss Mario